top of page

Dido

Femme assise
DIDO3
Sourire froid
COCON
Dido 1

Die Breite einer Persönlichkeit befähigt sie zu brillanten Synthesen. DIdô, gebürtiger Kroate, deutscher Kultur, ernsthaft in den exakten Wissenschaften ausgebildet, konnte auf unzählige Quellen zurückgreifen.

Auch wenn er es gelegentlich versteht, ein figuratives Stück mit makelloser Zeichnung zusammenzustellen, so ist seine Arbeit vor allem fantasievoll, mit Öffnungen, die nicht aus der den Surrealisten teuren Unentgeltlichkeit resultieren, sondern aus einem soliden metaphysischen Substrat.

Es zeichnet sich nicht durch Grafiken im Buffet-Stil aus, sondern durch eine bunte Palette mit dominanten Rot- und Blautönen, die wir in der extremen Stilvielfalt finden. Nichts Handwerkliches, Mechanisches, Manuelles an ihm.

Er ist der Intellektuelle in der Forschung. Seine Malerei ist die Frucht eines tiefen Innenlebens und gibt ein mentales Bild oder eine lange reife Komposition wieder. All dies mit den von Fall zu Fall gewählten Mitteln dieses Malers Protée, dessen vielfältige Gesichter verschiedene ästhetische Forschungen des vergangenen Jahrhunderts hervorrufen und mit starker Wirkung andeuten.

Hubert Blin

bottom of page